Lade Veranstaltungen

Self-Care im Aktivismus

Aktivismus geht mit einem erhöhten Burnout-Risiko einher: Unerreichbare Ansprüche an das eigene Handeln, verinnerlichte Leistungsnormen, seltene Erfolgserlebnisse sowie Zeitdruck können als mögliche Belastungsfaktoren zählen. Aktivist*innen sind Gewalt und Anfeindungen ausgesetzt und in vielen Fällen selbst negativ von den strukturellen Machtverhältnissen betroffen, gegen die sie sich engagieren. Jedoch fehlt in der Hektik des politischen Alltags häufig der Raum, um sich über diese Schwierigkeiten auszutauschen und Mitstreiter*innen (emotional) zu unterstützen. Diese Vereinzelung wirkt zusätzlich belastend und verhindert den gemeinsamen Aufbau von Unterstützungsstrukturen.

Dieser Workshop bietet einen Raum, das eigene Belastungsniveau und verinnerlichte Ansprüche an das aktivistische Handeln zu reflektieren. Daran anknüpfend werden individuelle Strategien erarbeitet, um gerade auch in Zeiten der Corona-Pandemie gut für sich selbst sorgen zu können. Zusätzlich wird es die Möglichkeit geben, eigene Self-Care-Strategien bei Stress, Überforderung oder nach Erfahrung von Diskriminierung zu entwickeln. Insgesamt ist das Ziel der Veranstaltung, politisch Aktive für ihre weitere Praxis und als Multiplikator*innen für Self-Care in ihren jeweiligen Kontexten zu stärken.

Jetzt anmelden

Referent*in:

Kalle Hümpfner arbeitet seit 2016 im Bildungskollektiv life‘s a beach u.A. zu Self-Care, Kommunikation und emotionaler Arbeit. Weitere Schwerpunkte von Kalles Arbeit sind Empowerment und Sensibilisierung zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt. Kalle ist Politische*r Psycholog*in (M.Sc.) und engagiert sich ehrenamtlich im Beratungsteam von TransInterQueer. Seit Januar 2020 arbeitet Kalle als gesellschaftspolitische Referent*in im Bundesverband Trans* (BVT*) und setzt sich dort auf politischer Ebene für die Rechte von trans* und nicht-binären Personen ein.

Mehr Infos: lifesabeach.blogsport.de

life’s a beach workshops
queer, compassionate, and soft

Das Event wird unterstützt von:

Details

Datum:
21. November
Zeit:
9:30 bis 17:30
Eintritt:
10€

Veranstalter

Demokratie & Dialog e.V.
E-Mail:
anmeldung@junges-engagement.de

Veranstaltungsort

Seminarraum Mitte
Scharnhorststr. 28/29
Berlin, Berlin 10115 Deutschland
Google Karte anzeigen
Website:
https://seminarraum-mitte.berlin/